Kostenlose topografische Karten, Höhe, Relief

Kostenlose topografische Karten Visualisierung und Weitergabe.

Gemeinde Umhausen

Klicken Sie auf die Karte, um die Höhe anzuzeigen.

Gemeinde Umhausen, Bezirk Imst, Tirol, 6441, Österreich (47.13378 10.94268)

Über diese Karte

Name: Topografische Karte Gemeinde Umhausen, Höhe, Relief.
Koordinaten: 47.07770 10.82521 47.18984 11.06490
Minimale Höhe: 670 m
Maximale Höhe: 3.464 m
Durchschnittliche Höhe: 2.079 m

Gemeinde Umhausen

Auf der zweiten Talstufe des Ötztales gelegen, gilt Umhausen als die älteste Dauersiedlung des Tals. Vermutlich um 1000 n. Ch. ließen sich bajuwarische Einwanderer in dem vorerst als Weidegebiet genutzten Talbecken nieder. Doch früher als das unwirtliche und von Muren und Gletscherausbrüchen bedrohte Umhauser Becken war das Hairlachtal, in dem heute Niederthai liegt, besiedelt. Bereits aus der Zeit von 1130 bis 1145 können hier („in Nidirtaige“) Schwaighöfe nachgewiesen werden, die an das Kloster Ottobeuren zinsten. Auf die Zeit um 7400 v. Ch. lassen sich Feuerrodungen im Bereich der Fundusalm auf 1940 m Seehöhe datieren. Auch Farst gilt als altes Siedlungsgebiet; bereits zur Zeit des Ötzi gab es auch hier durch Brandrodung gewonnene Felder. Umhausen war ein Zentrum des Flachsanbaus, die blaue Flachsblüte im Wappen weist noch heute darauf hin. Die blaue Woge im Wappen stellt den Stuibenfall dar.

Wikipedia (CC-BY-SA 3.0)